Kosten / Preise

Die Kosten hängen zum einen von der angestrebten Führerscheinklasse sowie von den individuellen Leistung ab. Wir erklären dir alles gerne im individuellen Gespräch in der Fahrschule und finden die günstigste Lösung für dich.

Zusammen mit dem Ausbildungsvertrag erhältst du auch volle Kostenkontrolle. Durch transparente Abrechnung der Fahrstunden mittels Fahrschul-Terminplaner weißt du jederzeit wie viele Fahrstunden / Sonderfahrten du bereits absolviert hast und welche Kosten damit verbunden sind. Die Bezahlung erfolgt Bar und nach jeweils 10 Fahrstunden wird abgerechnet, so dass nicht alles auf ein Mal fällig wird. Im Einzelfall können auch andere Abrechnungsintervalle bzw Teilzahlungen abgesprochen werden. Sprich uns einfach daruaf an.

   

Dazu in eigener Sache: Vorsicht bei Billig-Anbietern und überhöhten Rabatten!

Der Trend „Geiz ist geil" oder „50% auf alles" geht auch an einigen Fahrschulen nicht vorüber. Für den Kunden natürlich verlockend, da man in der heutigen Zeit, in der alles teurer wird, auch ans Sparen denken muss.

Spart man da aber an der richtigen Stelle? Wie spart man richtig bei der Führerscheinausbildung?

Eine Fahrschule kann sich überhöhte Rabatte gar nicht leisten, denn jedes Unternehmen muss kostendeckend und gewinnbringend arbeiten.
Aus diesem Grund ist Vorsicht geboten wenn Angebote mehrere 100 Euro unter dem Durchschnitt liegen.

Klar erscheinen Billig-Angebote und Schnäppchen erst einmal verlockend. ABER: Ein paar unnötige Fahrstunden zuviel und der großzügige Rabatt ist ganz schnell wieder hereingeholt.

Oder aber was passiert, wenn die Ausbildungsziele nicht erreicht werden? Nichtbestehen der Prüfung und daraus resultierende Mehrkosten für Wiederholungsprüfung und mehr Fahrstunden sind der Fall – auch hier ist der Rabatt schnell wieder drin.

Ist der Führerschein dann wirklich günstiger?

Deshalb überprüft bitte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei Billig-Angeboten besteht die große Gefahr, dass die Ausbildungsqualität leidet.

Beachten sollte man auch, was in der heutigen Zeit von einem Fahrschüler bei den Prüfungen verlangt wird. Die Ansprüche sind gestiegen in der Theorie wie auch in der Praxis. Die Ausbildung eines Fahrschülers umfasst längst nicht mehr das reine Beherrschen eines Fahrzeuges. Um das verkehrssichere Fahren (sehen - erkennen - reagieren) zu beherrschen und die Ansätze zum energiesparenden Fahren (höchstmöglicher Gang - Motorbremse) anzuwenden, benötigt man eine qualifizierte und umfassende Ausbildung.

Ebenfalls sollte man bedenken, dass jeder Fahrschüler das Fahren nicht nur für die Prüfung lernt, sondern um später im Straßenverkehr ein Fahrzeug sicher bewegen zu können. Eine gute Ausbildung hilft später unfallfrei am Straßenverkehr teil zu nehmen.

 

Mehr dazu und weitere Informationen des Fahrlehrerverbandes über Preise, Ausbildungsziele und Ausbildungsinhalte

Preise und Gebühren - Eine gute Ausbildung ist nie zu teuer!

Hinweis: Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn du auf unserer Seite weitersurfst und die Browsereinstellungen nicht änderst, akzeptierst du diese. Mehr dazu

Ich verstehe.